Endlich mehr Sport durch ein Laufband

Wie schon oft auf dieser Seite erwähnt wurde, ist neben der richtigen Ernährung mittels Diätplan eine sportliche Aktivität wichtig. Denn Abnehmen soll nicht durch hungern erzielt werden, sondern durch eine erhöhte Verbrennung von Kalorien und einer gezielten Ernährung. Dabei kommen viele verschiedenen Sportarten in Frage. Wer allerdings schon ein gewisses Alter erreicht hat, möchte oftmals keine neue Sportart lernen, sondern konzentriert sich auf eine einfache Bewegung wie zum Beispiel Joggen.

Das tolle am Laufen gehen ist: Jeder kann es (auch Menschen mit Übergewicht), es lässt sich ständig steigern und zudem ist es gut planbar sowie überall möglich. Da allerdings viele Personen in einer Stadt leben, beim Sport lieber für sich sind oder bei schlechtem Wetter keinen Sport machen würden, kaufen sich diese ein Laufband. Warum auch nicht, denn ein Laufband hat viele Vorteile, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind.

Welche Vorteile hat ein Laufband?

Laufbänder sind inzwischen so konzipiert, dass diese auch in kleinen Wohnungen genutzt werden können. Dies wird durch die Bauart ermöglicht, denn ein Großteil der Laufbänder lässt sich flach zusammen klappen. Wenn dann noch Rollen am unteren Ende befestigt sind, kann das Laufband nach dem Sport hinter den Schrank, unters Sofa oder hinter die Tür geschoben werden.

Des Weiteren ist gerade für Anfänger ein Laufband sehr hilfreich, um langsam anzufangen und nach wenigen Kilometern den Sport zu beenden. Je nach Joggingstrecken ist dies in freier Natur nicht möglich. Zudem ist es für Anfänger schwer einzuschätzen, wie weit sie laufen können.

Auch das richtige Tempo ist beim Laufen nicht einfach zu finden. Sportlaien neigen dazu, das Tempo während dem Laufen oft zu ändern und verlieren dadurch schnell eine gesunde und der Fitnessentsprechende Laufgeschwindigkeit. Mit Hilfe eines Laufbandes kann einer Geschwindigkeit festgelegt werden oder durch ein Programm kontinuierlich gesteigert werden. Dadurch fällt dem Sportler die Orientierung deutlich leichter und das Training lässt im Laufe der Zeit kontrolliert steigern.

Worauf ist bei einem Laufband zu achten?

Wer sich für ein Laufband entscheidet, sollte verschiedene Eigenschaften beim Kauf beachten. Die Qualität von einem Laufband ist nicht nur am Preis zu erkennen, sondern hängt vor allem vom Hersteller ab. Daher ist es zu empfehlen, sich an namhaften Hersteller zu halten, die schon länger im Geschäft von Sportgeräten anzutreffen sind.

Vor dem Kauf eines Laufbandes sollte zudem klar sein, wie fit man wirklich ist, sprich welches Lauftempo man erreicht bzw. noch erreichen möchte und wie hoch das eigene Körpergewicht ist. Denn Laufbänder haben unterschiedliche PS-Zahlen, welche für die Leistungsfähigkeit des Laufbandes stehen.

Ebenfalls können Laufband Tests und Vergleiche durchgelesen werden, um sich über Erfahrungswerte oder Vergleichsberichte weitere Informationen zu holen. Oftmals werden dort Eigenschaften verglichen, die man so noch nicht beachtet hatte. Empfehlen können wir diese Laufband Testseite: laufband-tests.net, auf der zahlreiche Laufbänder sowie weitere Sportgeräte behandelt werden.

Ein weiterer Punkt sind die möglichen Versandkosten. Daher sollten bei der Suche nicht nur die Preise der Laufbänder beachtet werden, sondern ebenso die Preise für die Lieferung des Sportgerätes. Schnell kommt dadurch nochmals eine hohe Summe hinzu, mit der man nicht gerechnet hatte.

Welche Sportgeräte sind noch interessant?

Neben Laufbändern können auch weitere Geräte genutzt werden, die für die Belastung spezieller Muskelgruppen konzipiert sind. Ein beliebtes Sportgerät für den Heimbedarf ist das Rudergerät. Dieses erfordert eine Bewegung und Kraftanstrengung des gesamten Körpers und ist daher für ein Ganz-Körper-Training bestens geeignet.

Ein Crosstrainer hingegen ist wiederum nicht weit von einem Laufband entfernt. Der Vorteil an einem Crosstrainer ist, dass keine starken Abstoß- und Abfederungskräfte von Gelenken und Knien aufgenommen werden müssen. Das Training ist also schonender für den ganzen Körper und ist für ältere Personen oder Menschen mit Knieproblemen geeignet.

Es liegt also vor allem an dir, ob du ein Laufband möchtest, ein anderes Sportgerät bevorzugst oder doch lieber zum Laufen vor die Haustür gehst. Hauptsache du machst Sport und das regelmäßig.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: